Doreen Pichler - Pianistin


Home Biografie Termine ChansonART Jazz Pressestimmen Kontakt & Impressum Gästebuch Links


ChansonART
Agnes Bryja an der Stimme & Doreen Pichler am Klavier







    "STIMM.FILM"

    Erstmalig 2014 arbeiteten ChansonART und das Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde unter der Leitung von Gero Wiest zusammen.
    Zwei Jahre zuvor entstand die Idee einer besonderen Hommage an die große Marlene Dietrich.
    Von den frühen Berliner Jahren mit berühmten Liedern wie "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" oder "Lilli Marlen"
    über Lieder ihrer "amerikanischen" Zeit bis hin zu späten Erfolgen wie "Sag mir, wo die Blumen sind" führt die musikalische Reise
    einmal quer durch das Leben einer der größten Diven des 20. Jahrhunderts - mal überraschend anders und dann doch wieder vertraut und bekannt.

    ChansonART & Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde unter Gero Wiest mit einer Hommage an Marlene Dietrich:

    Marlene Dietrich (1. Teil)

    Marlene Dietrich (2. Teil)

    Marlene Dietrich (3. Teil)









          Jeden Tag Neu!



          Wenn Agnes Bryja und Doreen Pichler sich die Frage nach dem Sinn und Un-Sinn des Lebens stellen,
          kann Unmögliches möglich werden.
          In Jeden Tag Neu! wird das strenge Korsett gelöst und ein neuer, swingiger Ton angeschlagen.
          Augenzwinkernd, unbeschwert, tiefsinnig - das sind die amüsanten und doch nachdenklichen Lebensansichten einer Hildegard Knef, deren lyrische Texte in wunderbarer Form von Charly Niessen und Hans Hammerschmidt vertont wurden.
          Cole Porter, Rainer Bielfeldt, Georg Kreisler und Peer Raben sind nur ein paar Namen derer, denen ChansonART außerdem auf der Spur ist.
          Agnes Bryjas Wandlungsfähigkeit ist scheinbar grenzenlos, ihre Ausdrucksstärke einnehmend und das Wesentliche ist Gefühl.
          In kongenialer Einheit mit der Pianistin Doreen Pichler und dem gewohnten Humor wird aus dem ewig rollenden Stein
          eine immer wieder neue Chance, wird Alltag zum Lebensinhalt und Musik zu Poesie.








      "...weil ich glücklich bin"



      ... erzählt von Träumen, Mut und dem Abenteuer das zu tun, was uns glücklich macht. Kurzweilig und einfühlsam spiegeln die
      Lieder unsere Wagnisse in all ihren Facetten wider.
      Virtuos bewegt sich Agnes Bryja zwischen der Satire Kreislers und der Menschlichkeit Bielfeldts, gibt den Songs von
      Hollaender, Amme, Spoliansky und Raben eine unverwechselbare Färbung und lässt keine Gefühlslagen aus.
      Gänsehautchansons und grotesk-unterhaltsame Texte, Agnes Bryjas Stimmvirtuosität, ihre Wandelbarkeit, Sprachakrobatik,
      Spiel mit Gestik und Mimik, ihr Flirt mit dem Publikum und die kongeniale Einheit mit Doreen Pichler machen die Konzerte zu
      einem einmaligen Erlebnis. Was macht uns zu dem, was wir sind? Wagen Sie eine Reise, die Fragen aufwirft und nach Antworten sucht.



      Was Sie an diesem Abend finden werden, ist ohne Gewähr! Hörbeispiel

      ChansonART - "...weil ich glücklich bin" (Auszüge aus einem Live-Mitschnitt)


             Das Programm kann gebucht werden unter: e-mail




      "Bekenntnisse"


      Agnes Bryja und Doreen Pichler präsentieren ein abwechslungsreiches Programm, in dem freche und frivole, unbeschwerte Lieder sinnlichen und melancholischen Momenten gegenüber stehen. Mal aggressiv, dann wieder sentimental erzählen sie von täglichen und nicht alltäglichen Wünschen und Sehnsüchten. Agnes Bryja versteht es, in die unterschiedlichsten Persönlichkeiten zu schlüpfen, ist hier kokett und verführerisch und im nächsten Augenblick verwundbar. Kreislers berühmtes "Tauben vergiften", Bielfeldts "Rinnsteinprinzessin", Weills "Song von Mandelay", "Seeräuberjenny" und viele andere Lieder werden auf chansonART interpretiert. In den Liedern von Edmund Nick, Peer Raben und Ludwig Hirsch verbergen sich Schätze, auf die manch einer mit Sicherheit gewartet hat. Humor und Selbstironie sind dabei nicht nur Stilmittel, sondern eine Sichtweise, die uns zuweilen einen Spiegel bereithält. Ausdrucksvoll und sinnlich stellen Agnes Bryja und Doreen Pichler mit jedem Chanson die individuellen, oft eigenwilligen Charaktere dar. Manchmal selbstlos und liebevoll, dann wieder erbarmungs- und hemmungslos.


      Hörbeispiele auf  Myspace

      Videos auf Youtube:

      Abschiedsbrief (Kurt Weill)

      Rinnsteinprinzessin (Rainer Bielfeldt)

      Ja, das mit der Liebe (Edmund Nick)








    Die schönsten Melodien aus Operette, Film und Musical


    Agnes Bryja und Doreen Pichler präsentieren schwungvolle und bekannte Melodien aus Operette, Film und Musical.
    Die "Juliska aus Budapest" trifft dabei auf Marlene Dietrich, während Eliza aus "My fair Lady" die Nacht durchtanzen möchte.

    Jedes Programm wird durch stilvolle, heitere Texte und Gedichte ergänzt und dem Anlass und der Jahreszeit entsprechend individuell gestaltet.
    Agnes Bryja agiert gemeinsam mit dem Publikum und animiert es charmant zum Mitsingen, wenn "Im weißen Rößl am Wolfgangsee" ein Walzer erklingt.

    Künstlerisch anspruchsvoll und auf höchstem musikalischen Niveau erleben Sie ein Konzert unterhaltender Melodien voller Emotionen und Lebensfreude.



    Ausschnitte aus dem Konzert "Perlen der leichten Muse" mit Alexander Walewski

    Bei einem Tee à deux

    Mausi, süß warst du heute Nacht

    Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe







      nach oben



      <<zurück